03 Jan
2006

Schnelleres C#-Refactoring bei Web-Projekten

 

Visual Studio 2005 bietet unter anderem Refactoring für C#. So das man z.B. mit wenig Aufwand eine Klasse, Methode oder Property umbennen kann und Visual Studio zieht die entsprechenden Änderungen in den anderen Quelltexten in der Solution (Projektmappe) nach und erspart einem damit viel Arbeit, Zeit. Bei Web-Projekten gibt es jedoch den Nachteil das aufwendig in .aspx Dateien überprüft werden muss in welchem Kontekt sich in den <% %> Anweisungen eingebauter Code befindet. Je mehr Seiten also im Projekt sind desto länger dauert ein Refactoring Vorgang. ScottGu hat nun ein seinem [url=http://weblogs.asp.net/scottgu/archive/2006/01/02/434355.aspx]Blog[/url] [1] einen Trick beschrieben mit denen man diese spezielle Überprüfung mit einem Registry-Eintrag deaktivieren kann und somit das Refactoring erheblich beschleunigt. Es wird die Überprüfung von Dateien mit der Endung .aspx sowie Inline-Code innerhalb .asmx und .ashx deaktiviert. CodeBehind-Dateien (alle geöffneten), das App_Code Verzeichnis und zusätzliche Class-Libraries innerhalb der Solution werden jedoch weiterhin vom Refactoring geändert, sind bereits durch den permanenten C# Parser erfasst und somit ist das Refactoring um einiges schneller als vorher. Wenn man seine ASP.NET Seiten großteils wie ASP Seiten erstellt hat, so wird einem dies nicht viel weiterhelfen. Jedoch sollte man dann vielleicht generell seinen ASP.NET Coding-Stil überdenken. Hier die Schritte. [list] [*]Alle Visual Studio 2005 Instanzen schließen[*] RegEdit starten[*] Zum Schlüssel [i]HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\VisualStudio\8.0\CSharp\Options\Editor[/i] gehen[*] Hinzufügen eines DWORD-Werts mit Namen [i]OpenAllVenusFilesOnRefactor[/i] und Wert 0[*] Visual Studio 2005 starten und einen Refactoring-Vorgang durchführen. [/list]Das C# Team ist nun am überprüfen ob man einige Überprüfungen beim Refactoring optional machen kann, auch soll das Refactoring generell beim ersten Service Pack für Visual Studio 2005 noch beschleunigt werden.
[1] [url]http://weblogs.asp.net/scottgu/archive/2006/01/02/434355.aspx[/url]
Der Eintrag ist mir etwas Wert
 
Comments have been closed on this topic.