16 Feb
2014

Hier bin ich raus und nun woanders

Kurze Info, hier passierte ja kaum noch was. Und nun geht neu und frisch ans Werk unter

http://blog.der-albert.com/
Mehr unter Wieder da ... mal wieder?
dieser Eintrag ist mir etwas Wert
 
08 Apr
2013

Windows 8 Hackthon am 4. Mai 2013 nach der dotnet Cologne

Hiermit möchte ich einem vom STARTPLATZ und NERDHUB Veranstalteten Hackathon rund um Windows 8 aufmerksam machen.

Der Hackathon am 4. Mai 2013, genau einen Tag nach der dotnet Cologne, auch Am Mediapark im Herzen von Köln, in einem Nachbargebäude  zum Komed. Also alle Teilnehmer dürfen den Veranstaltungsort finden Zwinkerndes Smiley

win8hackathon_boxWie es sich für einen Hackathon gehört ist schonmal für Getränke und Essen gesorgt. Auch müssen wir nicht um 16 Uhr raus sein, so das ausgiebiges Coding bis in den Abend möglich ist.

Als Open Space aufgezogen wird das was auf Hackathon gemacht wird von den Teilnehmern bestimmt, es gibt auch einen kleinen Wettbewerb. Grob rund um Windows und Windows 8 wäre natürlich dem Überthema des Hackathons angemessen. Aber zu einer modernen Anwendung gehören heute auch Web Dienste die gebraucht werden, also nicht nur XAML Coder werden sind willkommen. Wer sich WPF oder WinForms bedienen will braucht auch gar nicht erst versuchen zu Hause zu bleiben.

Ich selbst werde daran teilnehmen, durch den Tag führen und natürlich kräftig in die Tasten hauen und beratend tätig sein.

Der Eintritt zum Hackathon im Startplatz ist frei. Wenn man zur dotnet Cologne eh schon in Köln ist, einfach einen Tag dran hängen. Jedoch ist die Teilnahme am Hackathon komplett unabhängig von der dotnet Cologne.

Weitere und aktuellen Informationen findet ihr auf der Webseite vom STARTPLATZ.

Eine Anmeldung für die 60 Teilnehmer ist jedoch erforderlich, dies wird über die Seite der .net user group Köln gemacht. Also nicht so lange zögern.


dieser Eintrag ist mir etwas Wert
 
13 Mar
2012

Mittwoch den 14.03.2012 um 12 Uhr, neues zur dotnet Cologne 2012

Am Mittwoch den 14. März 2012 um 12 Uhr startet die Anmeldung zur dotnet Cologne 2012.

Es ist DIE .NET Community Entwickler Konferenz in Deutschland.

Weil es Community ist haben wir etwas an unserem Preismodel geändert um mehr Personen den Zugang zu den Early Birds zu ermöglichen die selber für den Besuch einer Konferenz zahlen. z.B. Schülern, Studenten, Enthusiasten, Personen die nicht von Ihren Firmen auf eine Konferenz geschickt werden. Für alle diese haben wir einen speziellen Firmenservice eingerichtet, so dass Firmen nicht am Early Bird teilnehmen können. Dafür erhalten die Firmen die Rechnung vorab und können mehr Teilnehmer auf einmal anmelden.

Und weil es eine Community Konferenz ist haben wir, wie letztes Jahr, 30 Minuten Pause zwischen den Sessions. Viel Zeit um die Sessions zu besprechen, zum Netzwerken oder ausführlichen Gesprächen mit den Sponsoren. Eine Lange Mittagspause mit Shorttalks wird es auch wieder geben.

Der Session-Plan ist noch nicht zu 100% fertig. Neben den normalen 25 Sessions, wird es noch Workshops zu Windows 8/WinRT geben. Langweilig wird es einem an dem Tag sicher nicht werden.

Für alle die einen der Early Bird Preise sicher ergattern wollen sollten dafür sorgen dass ihr euch am Anmelde-System anmelden könnt und die persönlichen Daten schon ausgefüllt sind. Somit steht der reibungslosen, schnellen Anmeldung nichts mehr mehr im Wege. Und falls der Server kollabiert einfach nochmal probieren Winking smile

Bei Firmen kann eine Person in der Firma alle Mitarbeiter anmelden die hingehen sollen. Auch ist es für Firmen nicht notwendig um Punkt 12 Uhr für einen der 200 Early Bird-Tickets sich anzumelden, jedoch sollte man nicht zu lange warten. Schließlich haben wir nur insgesamt 350 Tickets zu vergeben.

Zur Anmeldung der dotnet Cologne


dieser Eintrag ist mir etwas Wert
 
30 Jan
2012

Call for Papers der dotnet Cologne 2012 ist noch aktiv

Wer es noch nicht mitbekommen hat, am 4. Mai 2012 findet die 2012er Ausgabe der dotnet Cologne 2012 statt. Wir suchen natürlich noch Sprecher, mit interessanten Themen die wir unseren Teilnehmern anbieten können.

Mir persönlich fehlen noch ein paar Vorträge Absatz des Microsoft Stacks, es gibt Interessante Open Source Tools und Frameworks rund um .NET die noch nicht mit einem Vortrag bedacht sind. Mir liegt viel daran auch dort entsprechendes zu Präsentieren.  Von der Einführung bis zum Deep Dive darf alles angeboten werden. Macht die Konferenz Interessant, was für Ihre selbst gerne mal auf einer Konferenz sehen.

Also holt euch euren Zugang zum SpeakerNet der dotnet Cologne und tragt eure Vorschläge ein.

Hier geht es zu unserem Call for Papers https://dotnet-cologne.de/CallForPapers.ashx


dieser Eintrag ist mir etwas Wert
 
05 Nov
2011

Simfy auf dem iPhone ist Schrott und nicht viel besser auf dem Desktop

Vorweg, ich finde es gut dass es Simfy gibt, das erste Jahr ist Simfy zwar an mir vorüber gegangen, aber am 9. Oktober 2010 habe ich mich angemeldet. Und seit dem 13. Oktober 2010 bin ich Simfy Premium Kunde (mittlerweile zu Premium PLUS¹ umbenannt). Endlich eine legale Möglichkeit in Deutschland a einen Musik-Streaming Dienst mit ganz guter Auswahl zu kommen. Es sind nicht alle Künstler die ich mir wünsche vorhanden, doch es kommen immer wieder welche hinzu.

Update

Simfy versucht die Facebook Seite frei von Kritik zu halten und löscht beharrlich meine Posts dazu. Nein, machen sie nicht, ich war nur zu blöde für Facebook.

iOS App Version 1 (vor einem Jahr)

Die Software war der allerletzte Schrott, das Streaming unterwegs funktioniert nicht zuverlässig, lief sie im Hintergrund vergas sie in 99% das nächste Lied zu spielen. Sie stürzte unzählige mal ab. Der Start dauert ewig bis man auch nur ein Musikstück anhören konnte. Es wurden auch nur Playlisten zur App übertragen. Nach jedem Update durfte man die Lieder neu herunterladen, kurzum es war eine Qual.

Man wurde immer auf die nächste App-Version vertröstet, dies dauerte ewig. Im Juni 2011 wurde sie dann geschrieben dass sie bei Apple eingereicht worden ist, um wohl somit den schwarzen Peter für weitere Verzögerung Apple zuzuschieben. Es dauert dann noch bis Mitte Juli 2011 bis die App dann endlich verfügbar war. Ich denke mir dass war der Qualität der App geschuldet die so nicht von den AppStore-Zwergen durchgelassen wurde und dies will schon was heißen.

Aber sie war dann da, und sie wirklich eine Verbesserung

iOS App Version 2

Das Streaming funktionierte nun auch unterwegs, sie startete schneller, man hatte mehr Funktionen, man konnte nun auch nun Musik Entdecken, es konnten nun Alben Favoriten in mehr runtergeladen werden. Und auch das nächste Lied wurde 80% angespielt während die App im Hintergrund lief (z.B. bei Navigation).

Hier und das was träge aber um großen ganzen zufrieden (im Vergleich zu vorher) mit Potential-

Dann man ein iOS Update und die Simfy App stellte den Dienst ein. Antwort (aus dem Gedächtnis)

“Apple hat versprochen dass iOS Updates kompatibel zur Vorgänger Version sind, die war bei diesem Update nicht der Fall”

WTF? Die wollten mich echt für Blöd verkaufen, klar ist es Apple Schuld wenn nicht mehr kompatibel ist (wenn es so war). Aber mal ehrlich, dies ist bei Apple auch zu erwarten!  Doch wofür schiebt Apple den Entwicklern denn Betas der Updates weit vor dem Release zu? Damit man Software darauf testen und anpassen kann. Dies hat Simfy versäumt und ist ihnen auch vorzuhalten. Seid doch einfach ehrlich und erzählt nicht so einen Mist.

Doch dann kam Version 2.1, und mein Drama nahm seinen lauf.

iOS App Version 2.1

Da war es wieder, das nicht spielen der nächsten Liedes im Hintergrund. Mal funktionierte es, mal nicht. War nicht wirklich ein Schema auszumachen. Durch “einfaches” wechseln in die App (Ideal während der Fahrt) wurde der nächste Titel dann gespielt, egal ob Offline, WLAN oder 3G.

Dann meinte ich ein Schema gefunden zu habe, ok, es funktioniert jedenfalls viel öfters.

Wurde eine frische “Aktuelle Wiedergabe” gestartet (z.B. die auswählen des 1. Titels eines Album) dann war alles paletti. Von Titel zu Titel, ohne Probleme. Wurde dies dann unterbrochen z.B. die Abstürze der App, manuelles beenden, oder stoppen der Wiedergabe. Dann durfte man wieder nach jedem Titel wieder in die App wechseln. Komfort ist anders. Ging man jedoch in die App, blendete die aktuelle Wiedergabeliste ein und wählte den gerade aktuellen Titel aus, dann lief es wie gewünscht). Nun ja, außer an war im Zufallsmodus, dann klappte dies nicht wirklich. Also hörte ich auf meinem USA Road-Trip einfach alle Lieder in alphabetischer Reihenfolge.

Eine mögliche Unterbrechung des abspielen ist auch wenn die Lizenz bei Simfy wohl abgelaufen scheint, oder die eine Version eines Liedes durch eine andere ersetzt wurde. In der Air App bekommt man dafür einen Hinweis, in der iPhone Version gibt’s keinen Hinweis, nichts passiert und im Zweifel wird die Playlist auch nicht weitergespielt.

Die Software ist bei mir wieder so Instabil wie zu alten Zeiten, ich muss sie oft neu starten (was wenigstens schneller geht).

Der 5. November 2011

Also heute! Vor kurzem habe ich von Playlisten auf Album-Favoriten umgestellt, weil ich ein Alben Hörer bin. Hatte vorher für jedes Album eine Playliste (dies war der Version 1 der Software geschuldet). Lief auch glatt, gleichzeitig mal aufgeräumt.

Doch der Alben-Download funktioniert irgendwie nicht so zuverlässig, die Anzahl der nicht runtergeladenen Titel wurde immer mehr, ich konnte soviel zum Download markieren wie ich wollte, jedoch wurde nichts mehr geladen, es waren schon so 5-6 Gigabyte an Musik runtergeladen, und ich hatte dank des Misslungenen iOS 5 Update noch 17 GB frei, aber es passiert nichts mehr. Egal was ich zum Download auswählte, es wurde nicht mehr runterladen. Bei den Download stand 99+ und wurde nicht weniger, obwohl Simfy ständig Datenverkehr hatte. Es zeigt mir auch nur 3 MB genutzten Speichern an. Nur das was schon runtergeladen war (wohl die 5-6 Gigabyte) hatte ich offline.

Also dachte ich mir lösche ich die App, damit gleich auch alle Daten und starte die Download neu. Gedacht getan, gelöscht, wieder 22,7 GB frei und die App neu installiert. E-Mail und Kennwort eingegeben, ein Hinweis. Es kann ein wenig dauern bis alle Playlisten und Favoriten zu Verfügung stehen wurde angezeigt. Klar, müssen ja auch erst runtergeladen werden. Die Meldung ging irgendwann weg, ich wollte in die Favoriten die Alben runterladen. Keine vorhanden, alles leer. Meine Playliste war da, und die Favoriten Titel waren da (da jedoch einige ausgegraut und wohl nicht mehr spielbar). Aber hier und da sah es so aus als ob Simfy Daten transferieren würde. Also warte ich noch was,  jedoch passiert nichts.

Also ich in meinen “Debug” Modus. In der Desktop App neue Alben hinzufügt, Fehlanzeige. In der iOS App neue Alben hinzufügt, Fehlanzeige (sie tauchten aber in der Desktop App auf). Die vorhandenen Alben-Favoriten wurden nicht hinzugefügt. Dann noch mal alles von vorne, mit Neustart von iOS, Sync mit iTunes etc. Dass ganze ist nun so knapp 4 Stunden her und die Alben sind immer noch nicht aufgetaucht. Ich darf mir diese nun alle über das iPhone hinzufügen. Ich bin milde gesagt, sickig

Was mich noch stört

Wartezeiten

Es scheint so dass Simfy oft vor dem Spielen von Lieder, auch die Offline-Versionen, prüft ob die Lizenz noch gültig ist (oder was auch immer, es werden Daten übertragen) und der Song spielt erst danach los. Was zu längeren Wartezeiten führt wenn nur per EDGE, GPRS gar GSM unterwegs ist. Dies ist nervig.

Die oberste Ziel der Simfy App muss es sein mir die Musik abzuspielen, dies so schnell und zuverlässig! Das prüfen von Lizenzen, übertragen von anderen Daten darf dieses Ziel nicht beeinflussen. Prüft die Lizenz im Hintergrund wenn das Lied schon läuft und entzieht die Lizenz im Hintergrund. Und gebt eine entsprechende Information.

Schlechtes Browsen bzw. entdecken

Ich kann zwar suchen, die entdecken Funktion verwenden, aber ich habe keine Möglich von einem einzelnen Titel (aus Playlisten) zu weiteren Titel des Künstler oder des Album zu gelangen.

Dies ist nur möglich wenn man ein Album in der Übersicht hat.

Keine Cover Darstellung oder weitere Informationen

Es gibt nur Cover Thumbnails in den Übersichten von Playlists oder Favoriten. Sie werden nicht beim Song selbst dargestellt.

Es fehlt die Möglichkeit für einzelne Titel dass Cover groß zu sehen (dies war in Version 1 möglich) und auch dann die komplette Song-Information zu sehen (Künster, Album und Titel).

Auch schön an der Version 1 war dass sie den Bildschirm nicht abschalte, so dass man schnell darauf zugreifen konnte (beim Autofahren). In Version 2 ist dies nicht mehr möglich, noch nicht einmal wenn das iPhone aufgeladen wird. Somit ist an eine Bedienung während der Autofahrt kaum noch zu denken (Slide To Unlock, Pin eingeben etc.)

Social Media

Aus der App ist es immer noch nicht möglich den aktuellen Titel zu sharen, sei es nun Twitter oder Facebook oder was auch immer.

Keine Radio Funktion

Ich kann auf dem Handy keine Artist oder Genre Radio starten.

Querformat

Hey, ein iPhone kann man drehen!

Die Desktop App

Ja, ich kann verstehen warum ihr eine Air Applikation gewählt habe, wegen der Plattform Unabhängigkeit. Doch nun seit ihr bald zwei Jahre auf dem Markt und solltet besser die Plattformen unterstützen. Dabei geht es mir gar nicht mal darum dass die Air Anwendung den dreifachen Speicher braucht wie z.B. der Windows Media Player. Es ist per Air einfach nicht möglich eine Anwendung zu machen die sich wirklich in System integriert.

Audio-Device wählen

Einfach wählen auf welches Audio Device ich die Musik gerne ausgeben würde. Dies ist nicht möglich. Es gibt halt Hardware die hat mehr wie ein Audio Device.  z.B. würde ich einfach gerne per Bluetooth die Musik an meinen Verstärker schicken. Die geht zwar über das iPhone aber auf Grund der Unzulänglichkeiten der Software ist der Spaß dabei verbesserungswürdig.

Auch Windows 7 Play to Unterstützung wäre toll (bei Apple AirPlay).

Artist und Genre Radio

Keine Ahnung wie die Verknüpfungen und Ähnlichkeiten festgestellt werden, es ist nur Grausam was dabei rauskommt, entweder zu viel von den gleichen Artists. Oder so etwas von abweichenden Genres dass man sich fragt welcher Spezialist diese erfasst hat.

Und zu wenig Auswahl an Möglichkeiten für ein Radio. Kein Instrumental, Smooth Jazz, Party, oder sonstige Stimmungen die man gerne hätte. Nehmt euch da LastFm als Vorbild.

Lokale Suche

Warum kann man nicht lokal suchen und filtern?

Freunde & Co

Möchte sehen was meine Freunde gerade hören, gehört habe und was sie favorisieren, ohne auf die Webseite zu gehen.

Integration lokaler Musik

Wenn ich schon die Simfy Anwendungen verwende will ich auch die lokale die schon auf meiner Festplatte oder im Netzwerk (auch DLNA) ist damit abspielen, ohne dass ich wechseln muss.

Keine Windows Phone 7 App

Macht einfach eine Windows Phone 7 App. Mit 438 Stimmen wird jedenfalls Interesse gezeigt. Holte euch jemanden der die machen kann. Ich kann da entsprechend vermitteln.

Twitter Account

Überflüssig, so gut wie jede Anfrage wird an den Support verwiesen. Service ist die Anfrage aufzunehmen, weiterzuleiten und Simfy kontaktiert einen zu diesem Problem.

So, habe nun keine Lust mehr weiter zu schreiben.

 

1) Simfy Premium Plus ist ein Bezeichnung wie er nicht schlechter von Microsoft kommen können. Eine bessere Steigerung nach der Einführung des 5€ Tarifes wäre gewesen.

  • Simfy => Simfy Plus => Simfy Premium
    und nicht
  • Simfy => Simfy Premium => Simfy Premium PLUS

Weil Plus ja auch nicht schon Steigerung genug ist, muss es auch noch in Großbuchstaben sein.


dieser Eintrag ist mir etwas Wert
 
26 Oct
2011

Das Ipsum-Universum, alternativen für den Alltag

Jeder der mal irgendwann ein Layout für Irgendwas gemacht hat, der braucht Leertexte. Das erste was einem einfällt ist dass bekannte Lorem Ipsum

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Um mal eben einen Lorem Ipsum Text in verschiedenen längen zur erzeugen gibt dank des Internets auch Generatoren.

Jedoch wäre es nicht das Internet wenn es nicht Ipsum Generatoren für verschiedene Geschmacksrichtungen geben würde. Für Süßkram-Lieberhaber, Fleischfresser, Veganer und mehr.

Hier ein Liste von ein Ipsum Generatoren die mir bekannt sind.

Texte

Bilder

  • lorempixel.com (via Patrick)
    Zufällige Bilder in verschiedenen Größen und Themen

Wenn ihr weitere Ipsum-Generatoren für andere Kunden-Bereiche kennt, einfach im Kommentar hinterlassen, ich werde dann diese Liste hier ergänzen.


dieser Eintrag ist mir etwas Wert
 
25 Oct
2011

Die dotnet Cologne 2012 wird am 4. Mai stattfinden

Unser Verein der dotnet Köln/Bonn e.V. hat sich erneut dazu bereit erklärt eine weitere dotnet Cologne zu organisieren.

Die bedeutet dass sich Melanie, Roland, Stefan und ich uns wieder in die Arbeit stürzen, durch höhen und tiefen gehen, damit Ihr dann am 4. Mai 2012 mit uns gemeinsam die Vorträge auf der dotnet Cologne 2012 anschauen könnt. Der Veranstaltungsort ist wieder das Komed im Kölner Mediapark.

Es ist ja eine Community Konferenz, von der Community für die Community. Nächstes Jahr stehen rund um den .NET Bereich viele Neuerungen an  z.B. .NET 4.5, Windows 8, Windows Runtime, Visual Studio 11, Silverlight 5, ASP.NET MVC 4, Windows Phone Tango usw. usf., doch auch noch die aktuellen Technologien werden uns lange erhalten bleiben. Dazu gibt es noch Mono auf dem Mac OS X, iOS und Android. Neben den ganzen Technologie-Themen sind ja noch Architekturen, Design, Testen und Tooling zu behandeln.

Es sind also viele Themenbereiche die man machen kann.

Doch besser ist es ja das zu machen was Ihr wissen möchtet.

Deshalb habe ich eine Umfrage aufgesetzt. Diese könnt Ihr ergänzen wir ihr möchtet und auch entsprechend abstimmen, ein Anmeldung an dem Dienst tricider ist nicht erforderlich. Jedoch wenn Ihr es macht habt Ihr die Chance Verbesserungen an euren Eingaben zu vollziehen. Seid möglichst präzise mit euren Wünschen ein einfaches “ASP.NET” wird nicht ausreichen ein Thema zu setzen.


powered by tricider

Die Umfrage direkt auf der tricider Seite http://tricider.com/de/brainstorming/AFxU


dieser Eintrag ist mir etwas Wert
 
03 Jun
2011

Die neue Windows 8 Shell

Windows8_2Windows 8 bekommt eine neue Shell, sie wird als Standard-Shell anstelle des klassischen Windows Explorer zu Einsatz kommen. Die Shell ist dass neue Start-Menu, sofern es der Rechner zulässt. Ob man den Windows Explorer als Start-Shell festlegen kann ist derzeit nicht bekannt. Kann mir aber die eine oder andere Gruppenrichtlinie dazu vorstellen.

Bedienung

Neben der Optimierung auf Touch Bedienung werden die dort ausgeführten Anwendungen im Vollbildmodus betrieben und sollen sich wohl dem Metro-Design verschreiben. Doch auch die Tastatur und Maussteuerung ist möglich. Windows8_4Die Oberfläche kommt ohne Hardwaretasten aus, es besteht für die Hersteller jedoch die Möglich Funktionen wie “Start”, “Suchen” etc. auf Hardwaretasten zu legen.

Durch den Vollbild-Modus ist der Focus auf eine Anwendung gegeben. Dies ist in der heutigen Zeit des Informationsüberflusses auch gar nicht mal so übel. Zusätzlich hat man die Möglichkeit auch eine zweite in einem 1/4 des Bildschirm einzublenden. Dies jedoch nur wenn man einen Widescreen Bildschirm hat. Somit ist zu erwarten dass sich Tablets mit Windows 8 zum Großteil im 16:9 (bzw. 16:10) Format geben wird. Heutige Monitore und und Laptops sind auch fasst nur noch so zu bekommen.

Windows8_6Nicht immer zwei Anwendungen

Hat man nur einen 4:3 Bildschirm, so fällt die Möglichkeit der zweiten Anwendung weg. Durch Windows als Grundlage ist jedoch echtes Multitasking vorhanden und eine Anwendung kann im Hintergrund weiterlaufen. Jedoch sollte man sich als Entwickler der Anwendung drüber nachdenken wie man im Hintergrund entweder nichts, oder nur sehr wenig machen kann um z.B. beim Einsatz auf einem Tablet das Akku zu schonen.

Back to the Roots

Unterschreitet man eine gewisse Auflösung (z.B. bei kleinen Netbooks) steht das Metro-Vollbild-UI nicht zu Verfügung und es wird nur der Windows-Explorer als Start-Shell genommen. Dies macht für mich aktuell nicht wirklich Sinn.

Der klassische Windows Explorer bindet sich in die neue Start-Shell als Vollbildanwendung ein, darauf laufen die ganzen Anwendungen die nicht für die neue Shell gedacht sind und natürlich alle “alten” Anwendungen. Aktuell ist dies der Windows Explorer wie unter Windows 7 mit ein paar kleineren Anpassungen. Eine Ribbon-Bar und der klick auf den Start-Bubble führt zurück zur neuen Start-Shell. Wir werden sehe ob sich da noch etwas weiter beweget.

Alles in allen gefällt mir das Konzept für Tablets, es ist nicht so Start wie das iOS auf dem iPad, jedoch nicht ganz so flexibel wie bei Android 3.x Tablets.  Wie es sich als Start-Menü mit Maus- und Tastatur macht wird man erfahren müssen.

Begeisterung durch Entwicklung mit HTML5, JavaScript

Will man sich in die Start-Shell Integrieren, so bedient man sich HTML5 und JavaScript. Diesen Schritt finde ich hervorragend. Microsoft hätte keine bessere Wahl treffen können als die Erweiterung und Entwicklung mit HTML5 und JavaScript zuzulassen. Ich hoffe dass im gleichen Schritt beim Internet Explorer 10 ein entsprechendes Erweiterungsmodel kommt.

Wohin ein einfach zugängliches Erweiterungsmodell führen kann zeigt uns das Ökosystem rund um Firefox und Chrome. Erweiterungen ohne Ende in jeglicher Prägung. Natürlich auch in jeglicher Qualität. Auf dem Internet Explorer ist dies eher stiefmütterlich, schwierig und erfordert eine Entwicklungsumgebung. Bei Chrome und Firefox ist dies durch JavaScript, HTML und XML viel einfacher.

Wie das App-Model für die neue Start-Shell genau aussieht, welche Möglichkeiten es genau gibt wird sich zeigen. Ich erwarte mir davon einen erheblichen Gewinn für Windows 8. Da eben so auch nicht die “üblichen” Entwickler sich einbringen können,  da die Einstiegshürden viel geringer sind. Viele gute Ideen scheitern einfach daran dass sie keiner Umsetzt.

Ob es ein weiteres Model für die Entwicklung dafür gibt ist bis jetzt nicht bekannt, ich gehe davon aus dass sich wenigstens mit eigenen Vollbild-Anwendungen in die Start-Shell einklinken kann.

In Aktion

Alles in allem ein riesen Schritt, auch in die richtige Richtung.


dieser Eintrag ist mir etwas Wert
 
02 Jun
2011

Windows 8 und die Sache mit HTML5 und JavaScript

Tja, da wurde am 2. Juni in der Nacht Windows 8 auf der D9-Konferenz vorgestellt.

Neuer Startbildschirm, per Touch (sowie Maus- und Tastatur) steuerbar. Alles fließt und wechselt schnell, das Paradigma ist Vollbild und Metro Design. Steven Sinofsky erklärte dass man dafür in HTML5 und JavaScript entwickeln wird und dafür eine API zu Verfügung steht um auch “richtige” Anwendungen in HTML5/JS zu machen.

Einige .NET Entwickler sehen direkt ihre Felle wegschwimmen. 10 Jahre .NET, 3 Jahre Silverlight/WPF einfach wegschmeißen. Nun muss man in HTML5/JS die Anwendung entwickeln damit sie gut aussieht, so deren Meinung.

Doch wissen tuen sie es nicht, ich auch nicht. Jedoch gehe ich nicht vom schlimmsten aus, dass man nur noch in JavaScript entwickeln kann. So dämlich kann Microsoft gar nicht sein. Wenn man wie die Gerüchtelage derzeit ist vom Windows 8 Release in Q2 2012 ausgeht wäre es von der BUILD-Konferenz bis zum Release gerade mal maximal 9 Monate in der Entwickler Zeit haben was dafür zu machen. Und die Entwickler zu vergraulen in dem man ihnen HTML5/JS vorsetzt halte ich gelinde gesagt für Humbug.

Ja, das Startmenü wird man in HTML5/JS erweitern und ansprechen müssen, auch wird es in HTML5/JS möglich sein Anwendungen schreiben. Aber dies wird sicher nicht der einzige Weg sein.

Es spricht nichts dagegen dass man Anwendungen in Silverlight/OOB schreibt, man kann Anwendungen auch in WPF, WinForms, Win32/MFC schreiben. Es ist halt ein Windows. Alles was jetzt läuft wird auch dann laufen. Und Microsoft wird den Entwicklern zumindest in Sliverlight und WPF Controls zu Verfügung stellen die dem Metro-Look entsprechen. Dies machen sie heute schon in Windows Phone 7. Da hat man auch zwei Systeme, einmal das Native Windows Phone UI und Silverlight mit eigenen Controls. Win32/MFC wird man den ThirdParty Herstellern überlassen.

Das neue Startmenü ist meines Erachtens nicht nur ein einfacher UI Aufsatz. Es ist der zentrale Container, dieser Container beinhaltet alle Anwendungen, jeweils im Vollbild zum umschalten. Der jetzige Windows Desktop ist auch nur eine Anwendung in diesem Container. Dies zeigt sich daran dass er genauso wie die neuen Anwendungen ins System fließt. Man kann ihn genauso ein- und ausblenden, umschalten wie die neuen Anwendungen. Auch das teilen der des Bildschirms ist mit ihm ebenso möglich. Auf diesem Desktop werden alle normalen Anwendungen laufen.

Ich gehe davon aus dass man seine nicht JavaScript Anwendungen den Look & Feel der neuen Anwendungen verpassen kann, in der von sich bevorzugten und von Microsoft unterstützen Plattform (.NET, Silverlight und Win32). Und man wird der Anwendung per Manifest oder Code mitgeben können dass sie sich doch ebenso in den Startmenü Container integrieren soll wie der Windows Desktop, jedoch nicht auf diesem sondern einen eigenen Screen. Dann kann man genauso zwischen allen Anwendungen umschalten wie man es dann von Windows 8 gewohnt ist. Mehr ist es nicht.

Bleibt nur die Sache mit den Live-Tiles, da denke ich dass man diese mit HTML5/JS machen muss, da wird man nicht drum herum kommen. So muss man nur mit seiner Anwendung kommunizieren und die gewünschten Informationen darstellen. Und so ein kleines Live-Tile in HTML5 zu machen wird keinen Entwickler vor eine großer Herausforderung stellen.

So, nur mal meine 2 Cents.


dieser Eintrag ist mir etwas Wert